npd-muenchen.de - NPD Kreisverband München
Gehe zu Seite:  [1], 2, 3... 92, 93, 94  Weiter

Filmbeiträge

26.07.2021, DS-TV zur Flutkatast­rophe: »Es gibt keine richtigen oder falschen Helfer!«
  • DS-TV zur Flutkatastrophe: »Es gibt keine richtigen oder falschen Helfer!« Die DEUTSCHE STIMME war in den letzten Tagen in den am stärksten von der Flutkatastrophe betroffenen Gebieten unterwegs. Wir verfolgten damit folgende Anliegen: Erstens: Hilfe! Der DS-Verlag ist Standort und Ausgangspunkt für die Initiativen »Soziale Aktion Sachsen« und »Deutsche helfen Deutschen«. Von hier aus wurde eine große Hilfslieferung in das Krisengebiet organisiert. Wir sprachen mit einem der Hauptverantwortlichen, Stefan Trautmann. Zweitens: Recherche! Die DS-Redaktion wollte sich ein eigenes Bild machen. Sowohl seitens der Mainstream-Medien als auch seitens mancher Alternativ-Medien werden Gerüchte gestreut und Meldungen vertreibet, die es zu überprüfen gilt. Unsere Erkenntnisse werden in den nächsten Tagen und Wochen Niederschlag finden in unserer Berichterstattung im Netz, wie auch im Magazin DEUTSCHE STIMME, in dessen September-Ausgabe das Thema unter dem Arbeitstitel »Nationale Solidarität statt Klimawahn!« einen inhaltlichen Schwerpunkt bilden wird. Drittens: Berichterstattung! Wir sprachen – es wurde eingangs bereits erwähnt – mit Zivilhelfern vor Ort und haben u.a. versucht, bestimmten Meldungen auf den Grund zu gehen, wonach Helfer seitens der Behörden bzw. der offiziellen Einsatzkräfte abgewiesen wurden. Sowohl Stefan Trautmann als auch DS-Autorin Melanie Dittmer (»Team Westerwald«) wissen hierzu Erstaunliches zu berichten. Einen weiteren Filmbericht finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=cfZrWyrM7AY Einen ersten Bericht von DS-Chefredakteur Peter Schreiber für deutsche-stimme.de können Sie hier nachlesen: https://deutsche-stimme.de/ds-vor-ort-ein-volk-hilft-sich-selbst/ Das Magazin DEUTSCHE STIMME – DIE ANDERE MEINUNG finden Sie auch auf Telegram: https://t.me/deutschestimmemagazin Die DEUTSCHE STIMME auf Facebook: https://www.facebook.com/DSVerlag/ Die DEUTSCHE STIMME im Netz: https://deutsche-stimme.de/ DS-TV auf YouTube: https://www.youtube.com/c/DeutschestimmeDeTV/videos Der DS-Rundbrief: https://deutsche-stimme.de/rundbrief/ Warum die DEUTSCHE STIMME als Magazin abonnieren? Hier ist die Antwort: https://deutsche-stimme.de/abo/ Der DS-Redaktion auf Twitter folgen: https://twitter.com/DS_Redaktion Hier ganz einfach spenden: https://deutsche-stimme.de/spenden/

DS-TV zur Flutkatast­rophe: »Es gibt keine richtigen oder falschen Helfer!«

26.07.2021, European Geopolitics - with Alexander Markovics
  • Europa Terra Nostra's Weekly Livestream on July 28th at 8pm CET. For this week's episode, Fullmoon Ancestry, Sascha Roßmüller, and Ivan Bilokapic have a thoughtful discussion with Alexander Markovics. Markovics is a writer, translator, and activist from Austria. After taking part in the formation of Austria's Identitarian Movement, Markovics formed the Suworow Institute and has been writing and translating articles on philosophy and geopolitics. Along with promoting his recent book, we will discuss current events, our favorite philosophers, and also answer some questions from the live chat. The Europa Terra Nostra Livestream will take place weekly every Wednesday at 8:00pm (20:00) CET via Youtube and Odysee.

European Geopolitics - with Alexander Markovics

24.07.2021, DS-TV vor Ort: Ein Volk hilft sich selbst
  • Bad Neuenahr. Eine Mannschaft der DEUTSCHEN STIMME ist an diesem Wochenende (24./25. Juli 2021) vor Ort im Epizentrum der Flutkatastrophe. DS-Chefredakteur Peter Schreiber schildert erste Eindrücke: Die DS ist aus zwei Gründen vor Ort: Zum einen, damit unsere Mannschaft sich selbst ein Bild von den Ereignissen machen kann, für die Berichterstattung auf allen Kanälen, einschließlich DS-TV (YouTube), Telegram, Facebook und später im Magazin selbst. Zum anderen ist die DEUTSCHE STIMME Teil eines Netzwerkes, in dem verschiedene Akteure zusammenkommen, um schnell, selbstlos und unbürokratisch Hilfe für unsere Landsleute in den betroffenen Regionen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zu organisieren. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben, gehören dazu die überparteilichen Initiativen DEUTSCHE HELFEN DEUTSCHEN, Deutsche helfen Deutschen – Baden Württemberg und -Bayern, Soziale Aktion Sachsen (Riesa), Jugend packt an, das D-32 (Döbeln, Mittelsachsen), aber auch Parteien wie die NPD oder die Freien Sachsen. Über die Hilfsmaßnahmen wird an anderer Stelle noch ausführlicher zu berichten sein. Nun zur Lage in den betroffenen Gebieten: THW und Feuerwehr sind ständig im Einsatz, unterstützt von unzähligen freiwilligen Helfern. Allerdings kamen uns auf der Hinfahrt bereits wieder ganze Löschzüge und sehr viele Fahrzeuge von Feuerwehr, DRK, Polizei und THW entgegen, die offenbar gerade abgezogen worden waren. Ein Verantwortlicher vor Ort teilte uns hierzu mit, dass hier nun langsam »die Bundeswehr übernehmen« würde. In der Tat waren am Sonnabend bereits viele Bundeswehrfahrzeuge in der von uns besuchten Region zu sehen und etliche Soldaten im Einsatz. Die privaten Einsatzkräfte, also zivilen Helfer, dominieren allerdings. Die Spendenbereitschaft – aus dem gesamten Bundesgebiet – ist gigantisch und ungebrochen. Zum Teil scheint dies die Verantwortlichen vor Ort, aber auch die privaten Hilfsinitiativen vor logistische und organisatorische Probleme zu stellen. Wasser und Nahrungsmittel sind jedenfalls – so schien es uns jedenfalls – im Überfluss vorhanden. Hilfreich sind natürlich nach wie vor technische Hilfsmittel und Gerätschaften wie Notstromaggregate, Kanister für Wasser und Treibstoff, Schaufeln und Bagger, Bautrockner etc. Es wäre schön, wenn die Hilfs- und Spendenbereitschaft nicht zurückgehen, sondern sich in die Zeit hinein verlängern würde, bis die Betroffenen, beispielsweise jene, die ihre Häuser verloren haben, daran gehen, sich eine neue Existenz bzw. ein neues Dach über dem Kopf aufzubauen. Es ist zu wünschen, dass eine Lösung gefunden wird, die Hilfsgüter so zu verteilen, dass sie auch für diesen Zeitraum dann zur Verfügung stehen. Beispielsweise wurden jetzt bereits viele Menschen in andere Gebiete evakuiert, teilweise werden wohl Containerdörfer errichtet, damit diese dort eine Bleibe finden. Also muss es auch für diese Menschen dort bald Unterstützung geben. Wir sprechen also nicht von wenigen Tagen oder Wochen, sondern von Monaten, möglicherweise Jahren, bis die Folgen dieser Katastrophe verdaut werden konnten. Bitte also nicht enttäuscht sein, wenn Sachspenden derzeit abgewiesen werden, weil es Verteilungsprobleme gibt. Es wird noch über einen langen Zeitraum hinweg genug zu tun geben und die Solidarität wird andauern müssen, will sie wirksam sein. Mehr zum Thema lesen Sie bitte hier: https://deutsche-stimme.de/ds-vor-ort-ein-volk-hilft-sich-selbst/ Das Magazin DEUTSCHE STIMME – DIE ANDERE MEINUNG finden Sie auch auf Telegram: https://t.me/deutschestimmemagazin Die DEUTSCHE STIMME auf Facebook: https://www.facebook.com/DSVerlag/ Die DEUTSCHE STIMME im Netz: https://deutsche-stimme.de/ DS-TV auf YouTube: https://www.youtube.com/c/DeutschestimmeDeTV/videos Der DS-Rundbrief: https://deutsche-stimme.de/rundbrief/ Warum die DEUTSCHE STIMME als Magazin abonnieren? Hier ist die Antwort: https://deutsche-stimme.de/abo/ Der DS-Redaktion auf Twitter folgen: https://twitter.com/DS_Redaktion Hier ganz einfach spenden: https://deutsche-stimme.de/spenden/

DS-TV vor Ort: Ein Volk hilft sich selbst

19.07.2021, Farm Lives Matter - with Chris Van Zyl
  • Europa Terra Nostra's Weekly Livestream on July 21st at 8pm CET. For this week's episode, Fullmoon Ancestry, Sascha Roßmüller, and Dan Eriksson discuss the ongoing crisis in South Africa with Chris Van Zyl. Zyl is a retired General of the SA Defense Force and currently works with the Transvaal Agricultural Union in raising awareness of the dangers facing farmers in SA. We will learn about Zyl's history as an advocate, his views on the current SA crisis, and what plans he has for the future. The panel will also answer some questions from the live chat. The Europa Terra Nostra Livestream will take place weekly every Wednesday at 8:00pm (20:00) CET via Youtube and Odysee.

Farm Lives Matter - with Chris Van Zyl

13.07.2021, PODCAST #37 Observing Europe through American eyes
  • Sometimes the best insights are given by outsiders. This is particularly true when it comes to the guest of this week's Undertow podcast. John Morgan is the former editor at Arktos Publishing and is currently a writer for Counter-Currents. On the podcast, he talks about the political and social climate in Hungary (where he currently resides), how Jobbik transformed itself into an anti-Orban party that is closely aligned with the anti-nationalist coalition, and the upcoming elections in Hungary next year, when the Hungarian people will decide if they wish to remain a beacon of sovereignty in Europe or dance to the tunes of Brussels. Morgan also shares his views on the American and European political party systems, what the word fascism actually represents today and what the future of nationalism for America and Europe is. Morgan also discusses his views on the everlasting issue of mass immigration, the Great Replacement, the effects of so-called “assimilation” and the naturalization of non-Europeans into European society. All this and more to feature in this week's Undertow podcast! Listen to find out more! www.etnostra.com/podcast

PODCAST #37 Observing Europe through American eyes

12.07.2021, Spanish Patriots in Trouble - with Gonzalo Martin
  • Europa Terra Nostra's Weekly Livestream on July 14th at 8pm CET. For this week's episode, Fullmoon Ancestry, Sascha Roßmüller, and Ivan Bilokapic interview Gonzalo Martin, a Spanish nationalist with valuable insight into the complex issues facing Spain today. Martin will also give some background on the "Blanquerna case" and how several Spanish nationalists have been put on trial for their political views. We will also be answering questions from the live chat. The Europa Terra Nostra Livestream will take place weekly every Wednesday at 8:00pm (20:00) CET via Youtube and Odysee.

Spanish Patriots in Trouble - with Gonzalo Martin

04.07.2021, Tea and Nationalism – with Laura Towler
  • Europa Terra Nostra's Weekly Livestream on July 7th at 8pm (20.00) CET (Central European Time). For this week's episode, Fullmoon Ancestry, Sascha Roßmüller, and Dan Eriksson chat with Laura Towler, the prolific activist and entrepreneur behind Patriotic Alternative and Grandma Towler's Tea. After implementing the successful "We Were Never Asked" campaign, Laura received notoriety in the mainstream media after calling out the virtue-signaling hypocrisy of certain companies. Despite controversy and political persecution, Towler has always stood up for her beliefs, her friends, and her people. We will catch up on her latest activities along with some of her exciting plans for the near future. The Europa Terra Nostra Livestream will take place every Wednesday at 8:00pm (20:00) CET via Youtube and Odysee.

Tea and Nationalism – with Laura Towler

30.06.2021, PODCAST #36 The Migration Myth
  • Immigration from non-Western countries is the biggest problem for Europe. The globalists on the left and right constantly repeat the same fallacies as to why we need more immigrants. They create a fiction instead of facing reality when it comes to crime. In fact, when it comes to crime, they try to obscure the truth in Orwellian fashion as much as they can – they simply make it impossible to find out the real factual truth. We are joined by Joseph Oxfield (www.clovisinstitute.org) to discuss his two books “The Migration Myth” and “Forbidden Statistics”. Having lived in Luton, he has seen a glimpse of what the future holds for Europe. His frustration comes from the lack of proper debate on the topic, why are all opponents of immigration supposedly racists and xenophobes? If anything, his works show that the globalists are the xenomaniacs. We also discuss a petition against this new migration pact which has been initiated by Europa Terra Nostra. Please visit our official website www.etnostra.com and sign the petition against the New Pact on Migration & Asylum. Take a stand for your country! Take a stand for Europe!

PODCAST #36 The Migration Myth

28.06.2021, Catching up On Current Events
  • Europa Terra Nostra's Weekly Livestream on June 30th at 8pm CET. Having trouble keeping up on all the news that is relevant? Don’t worry, ETN has you covered! For this week's episode, Fullmoon Ancestry, Sascha Roßmüller, and Ivan Bilokapic review and discuss all the important current events that impact European nationalists around the world. We will also make time to answer live questions from the chat. Tune in for your weekly dose of hot takes and lively discussions with our growing community! The Europa Terra Nostra Livestream will take place weekly every Wednesday at 8:00pm (20:00) CET via Youtube and Odysee.

Catching up On Current Events

21.06.2021, Europa Terra Nostra's Weekly Livestream - "Youth Gone Wild"
  • "Youth Gone Wild" Europa Terra Nostra's Weekly Livestream on June 23rd at 8pm CET. For this week's episode, Fullmoon Ancestry and Sascha Roßmüller interview Toni Jalonen, a Finnish nationalist whose 2019 speech in Estonia got him removed from the youth group of the True Finns Party. Despite pressure and controversy, Jalonen did not apologize or back down, and he will share his amazing adventure with us along with some exciting news and upcoming events. The Europa Terra Nostra Livestream will take place weekly every Wednesday at 8:00pm (20:00) CET via Youtube and Odysee.

Europa Terra Nostra's Weekly Livestream - "Youth Gone Wild"

21.06.2021, Nazis Töten
  • Antifa Demo am 19. Juni in Eschede in unserem Vorgarten auf dem frisch gemähten Rasen. NPD in Niedersachsen: NPD in Niedersachsen:

Nazis Töten

15.06.2021, DS-TV: UNERHÖRT! »Vater Staat oder kaltes Ungeheuer?«
  • »Unerhört!« werden Menschen zum neuen Diskussionsformat »DS-TV: Unerhört!« sagen, die sich im bequemen Rechts- Links-Schubladendenken eingerichtet haben. »Unerhört« könnte man aber auch jene nennen, die in den Mainstream-Medien eben nicht gehört werden: Selbstdenker, die eben besagtes Schubladendenken aufbrechen wollen, um sich den entscheidenden Fragen unserer Zeit aus unterschiedlichen Perspektiven zu nähern. In der ersten Folge von »DS-TV: Unerhört!« widmen sich die Gäste von DS-Chefredakteur Peter Schreiber einer Reihe von Fragen: »Wie viel Staat muss, soll oder darf heute noch sein?«, »Wo liegen die Grenzen staatlichen Handelns?«, »Muss Bildungspolitik neu gedacht werden, wie sollte sie strukturiert sein?«, »Welche Rolle spielt die Wirtschaft dabei?«, »Welche Regierungsform ist zeitgemäß?« Zu Gast in der Sendung: Pia Wagner-Grafe, Mutter von vier Kindern, christlich und anthroposophisch geprägt, führte viele Jahre einen Bioladen im sächsischen Riesa; Martin Kohlmann, Rechtsanwalt, Vorsitzender der »Freien Sachsen« aus Chemnitz sowie Stefan Hartung, selbständiger IT-Unternehmer, stv. Vorsitzender der »Freien Sachsen«, Stadt- und Kreisrat aus dem Erzgebirge. Das Magazin DEUTSCHE STIMME – DIE ANDERE MEINUNG finden Sie auch auf Telegram: https://t.me/deutschestimmemagazin Die DEUTSCHE STIMME auf Facebook: https://www.facebook.com/DSVerlag/ Die DEUTSCHE STIMME im Netz: https://deutsche-stimme.de/ DS-TV auf YouTube: https://www.youtube.com/c/DeutschestimmeDeTV/videos Der DS-Rundbrief: https://deutsche-stimme.de/rundbrief/ Warum die DEUTSCHE STIMME als Magazin abonnieren? Hier ist die Antwort: https://deutsche-stimme.de/abo/ Der DS-Redaktion auf Twitter folgen: https://twitter.com/DS_Redaktion Hier ganz einfach spenden: https://deutsche-stimme.de/spenden/

DS-TV: UNERHÖRT! »Vater Staat oder kaltes Ungeheuer?«

Gehe zu Seite:  [1], 2, 3... 92, 93, 94  Weiter
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: